Seiteninhalt
14.07.2017

Unternehmensstandort Luckenwalde

Von den Erfolgen des Regionalen Wachstumskerns Luckenwalde überzeugten sich am 6. Juli Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung Brandenburg. Dr. Steffen Kammradt, Sprecher der Geschäftsführung und Regionalleiterin Verena Klemz trafen sich mit Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide und den Mitarbeitern aus der Luckenwalder Wirtschaftsförderung, um über die Zusammenarbeit und die Standortentwicklung zu beraten. Im Anschluss besichtigte man die Dr. Schiller Walz- und Werkzeugtechnik GmbH, die im Industriegebiet Profilringkaltwalzen innen- und/oder außenprofilierter symmetrischer Bauteile herstellt. Diese werden u. a. in der Medizintechnik, der Bahntechnik und bei der Automobilherstellung auch für Elektrofahrzeuge eingesetzt. Juliane Schiller, kaufmännische Geschäftsführung und Thomas Wiechmann, technische Geschäftsführung zeigten den Gästen die Produktion und berichteten über neue Absatzmärkte, die Entwicklung des Familienunternehmens und die Vorteile des Kaltwalzens.

Seite drucken | Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 14.07.2017