Seiteninhalt

LUKA

Was ist LUKA?

Innerhalb der Kinder- und Jugendarbeit/ Jugendsozialarbeit hat sich das Netzwerk LUKA gebildet. Es ist ein Zusammenschluss von Fachkräften der Jugend- und Jugendsozialarbeit der Region Luckenwalde, Nuthe-Urstromtal und Trebbin. Der Name LUKA leitet sich im ersten Teil von „LUK“ anhand des ursprünglichen Kennzeichens für Luckenwalde ab und das „A“ steht für Arbeitskreis. Das Netzwerk hat seine Anfänge im Jahre 2003. Damals ging es den Fachkräften lediglich um einen fachlichen Austausch. Über die Jahre wuchs das Netzwerk und besteht derzeit aus Fachkräften, welche in den o.g. Regionen tätig sind. Die Fachkräfte sind bei freien Trägern und der Kommune beschäftigt.

Was macht LUKA?

Akteure in Politik, Verwaltung und Schulen wollen wir anregen, Jugendliche aktiv an der Gestaltung sie betreffender Belange zu beteiligen, denn Jugendliche sind fast immer von politischen Entscheidungen betroffen - haben jedoch nur selten Gelegenheit, sie zu beeinflussen.

Unsere Ziele:

  • Vermittlung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
  • Information über Angebote
  • Mitwirkung an gesellschafts- und fachpolitischen Diskussionen
  • Bereitstellung eines Infowegweisers für Interessierte
  • Darstellung der Arbeits- und Handlungsfelder der Jugend- und Jugendsozialarbeit in Luckenwalde
  • Etablierung von Kollegialer Beratung unter Kollegen

Wie arbeitet LUKA?

Das LUKA Netzwerkes begegnen jungen Menschen mit Respekt und bieten ihnen Hilfe bei individuellen sozialen Problemen, sowie Hilfestellung im Alltag. Die Fachkräfte unterstützen die individuelle und soziale Entwicklung junger Menschen und tragen dazu bei, Benachteiligungen zu verringern.

Die folgende Grafik zeigt, wie sich das LUKA-Netzwerk versteht:

Seite drucken | Autor: Erik Paprotta | zuletzt geändert am: 28.06.2017