Seiteninhalt

Sanierung / Stadtumbau

Erneuerung und Umbau unserer Städte sowie Erhalt der Funktionsfähigkeit des Stadtorganismus sind zentrale Aufgaben einer nachhaltigen Stadtpolitik. Die traditionelle Stadterneuerung betraf vor allem innerstädtische Stadtteile: Im Mittelpunkt stand dabei die Beseitigung städtebaulicher Missstände. In den "förmlich festgelegten" Sanierungsgebieten ging und geht es vor allem um Modernisierung und Abriss der Gebäude, um Funktionsstärkung einzelner Gebiete sowie um die Verbesserung des Wohnumfelds.

Der zunehmend bedeutsame Stadtumbau der letzten Jahre vollzieht sich in erster Linie in Großwohnsiedlungen, hier geht es vor allem um den Abriss industriell gefertigter Plattenbauten im Osten. Hohe Bevölkerungsverluste und geänderte Wohnpräferenzen führten hier zu Wohnungsleerständen und Attraktivitätsverlusten. Die Herausforderungen können nicht mehr nur rein wohnungswirtschaftlich bewältigt werden, sondern bedürfen integrierter Stadtentwicklungskonzepte. Alle raumrelevanten Fachpolitiken müssen zudem zusammenwirken. Bedeutsamer werden Aufwertungsmaßnahmen im Wohnumfeld, die Gebäudeabrissen und Modernisierungen folgen. Wichtige Aufgaben des Stadtumbaus sind auch die zivile Nutzung von ehemals militärischen Arealen, brachliegenden Gewerbeflächen und von Infrastruktureinrichtungen, die nicht mehr der Nachfrage entsprechen.

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Städtebaupolitik von Bund, Ländern und Gemeinden dazu beigetragen, städtebauliche Missstände zu beseitigen, die Bausubstanz zu erhalten und die Stadtteile in ihren Funktionen zu stärken. Da sich die demographischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erheblich wandeln, wird nachhaltige Stadtentwicklung als Bestand erhaltende und Funktionen stärkende Strategie immer wichtiger werden.

Quelle: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Seit Beginn der 90er Jahre führt die Stadt Luckenwalde klassische Stadterneuerungsmaßnahmen (Sanierung) durch, mit Beginn der 2000er Jahre rückte das Thema Stadtumbau in den Fokus der Stadtentwicklungspolitik.

Sanierungsgebiete

Sanierungsgebiet Innenstadt seit dem 07.03.1996

Sanierungsgebiet Petrikirchplatz seit 07.03.1996

Sanierungsgebiet Zentrum seit dem 19.01.2005

Sanierungsgebiet Dahmer Straße seit dem 17.09.2015

Genehmigungsvorbehalt

steuerliche Vorteile

Ausgleichsbeträge

Stadtumbau

Stadtumbaukonzept

Stadtumbaugebiet

Förderung

Förderprogramme

Städtebauförderantrag_B3 (PDF, 544 kB)

Städtebauförderrichtlinie_2015 (PDF, 735 kB)

 

 

Seite drucken | Autor: Ekkehard Buß | zuletzt geändert am: 17.05.2018