Seiteninhalt

Solarpotenzialkataster

Solaranlagen auf unseren Dächern, die Strom erzeugen oder Wasser erwärmen, können unseren Geldbeutel und das Klima schonen. Ob sich eine Anlage auf Ihrem Dach lohnt, können Sie bei uns erfragen.

Im Auftrag der SBL wurde die Stadt 2012 überflogen und dabei engmaschig mit Lasern abgetastet. Aus dem gewonnenen Höhenprofil wurde die Eignung der Dachflächen für photoelektrische oder thermische Solaranlagen errechnet. Das Rechenverfahren berücksichtigt Größe, Ausrichtung und Neigung der Dachflächen sowie den Gang der Sonne zu allen Jahreszeiten und die Abschattungen durch benachbarte Gebäude, Bäume, Schornsteine u.a.

Die Abbildung zeigt die Dächer der zum Rathaus (Markt 10) gehörenden Gebäude. Die grün hervorgehobenen Flächen sind sehr gut für photoelektrische Solaranlagen geeignet.

Welche Aussagen kann ich erwarten?

Das Solarpotenzialkataster informiert über die zu erwartende Stromausbeute (PV-Anlagen) oder Wärmeausbeute (thermische Solaranlagen) für jede Dachfläche für verschiedene Bauarten von Solaranlagen. Entsprechend der Dachneigung wird angegeben, ob die Solaranlagen direkt auf die Dachfläche gelegt werden können, oder ob sie auf Ständer montiert werden müssen. Außerdem erhält man eine ungefähre Angabe der Kosten für die Investition (Preise 2012/2013). Das Solarpotenzialkataster gibt Anhaltswerte aus. Wer investieren will, muss sich nochmals fachlich beraten lassen. Vor Ort können sich, je nach Beschaffenheit von Dach und Gebäude, andere problematische oder kostentreibende Faktoren ergeben. Außerdem veralten die Daten: Bäume wachsen oder sterben, Preise steigen oder fallen, der Wirkungsgrad der Anlagen wird verbessert...

Wie erhalte ich Auskunft?

Die Auskunft ist kostenlos, denn die Stadt möchte die Errichtung von Solaranlagen fördern!

Auskunft erhält, wer glaubhaft macht, Eigentümer der betroffenen Grundstücke zu sein oder im Auftrag des Eigentümers zu handeln. Sie erhalten Screenshots Ihrer Dächer (siehe Abb. oben) mit der Kennzeichnung der Flächen für PV- und thermische Anlagen, ein Tabellenwerk mit Flächen-, Leistungs-, Kosten- und technischen Angaben sowie einen Erläuterungsbericht, der die Daten erklärt.

Vorzugsweise werden die Auskünfte per E-Mail versandt. Sprechen Sie uns an!

Autor: Christian von Faber | zuletzt geändert am: 18.03.2016