Seiteninhalt
10.04.2017

Kunst mit allen Sinnen erleben - Ausstellung im HeimatMuseum

Unter dem Titel „Kunst mit allen Sinnen erleben“ stellt die Luckenwalder Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule derzeit im HeimatMuseum aus. Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide sagte bei der Eröffnungsveranstaltung: „In der Einladung steht schlicht und einfach: Eröffnung einer Ausstellung. Ich halte das für maßlos untertrieben. Was Sie heute sehen, ist keine bloße Ausstellung, sondern das Beste aus einer Werkschau, an der ganze Hundertschaften junger Künstlerinnen und Künstler zwischen 6 und 12 Jahren über vier Jahre gearbeitet haben.“

Dem voraus gegangen war ein Projekttag unter der Überschrift „Mit allen Sinnen die Welt erleben“. Die Mädchen und Jungen streiften durch den Wald, besuchten die Mühle Steinmeyer, lernten die Blindenschrift kennen und vieles mehr. Die Kunst, die daraus entstand, reicht von Malerei und Kollagen über Skulpturen bis zu Kunsthandwerk und Baukunst. Da fiel den verantwortlichen Lehrerinnen die Auswahl denkbar schwer. Das Ergebnis ist ein farbenfroher Ausstellungsraum im Museum, der bis unter die Decke voll ist mit Sehenswertem. Das Keksorchester und der Chor der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule bedienten zur Eröffnung den Gehörsinn. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. April im HeimatMuseum zu bewundern.

Autor: Sonja Dirauf | zuletzt geändert am: 10.04.2017